Willkommen bei binauralbeats-breingym
Hier können Binaurale Klänge ohne Komprimierung in CD-Qualität (WAV Format) oder in der maximalen mp3-Qualität von 320kBit/s erworben und Probegehört werden.

 Die hier präsentierten Klänge haben als Basis die binaural beats, sie haben den Hauptanteil der mental beeinflussenden Wirkungsweise. Zur Erzeugung ist eine spezielle Software entwickelt worden die eine hohe Präzision und Kombinationsvielfalt verschiedenster Techniken bietet. Moduliertes Rauschen, Panning-Effekte und ausgewählt Klangfarben bilden das akustische Umfeld. Der Musikalische Eindruck lässt sich mit Experimental, New Age und Ambient umschreiben. Wenn nicht explizit darauf hingewiesen wird, werden keinerlei Subliminals oder andere Sprachliche Nachrichten eingesetzt.

Die Wirkungsweise der binaural beats erfordert die Verwendung von Kopfhörern!

Die Klänge dienen als übermittler von Informationen. Die Lautstärke sollte dem eigenem Empfinden so angepasst werden, das der Musikalische Eindruck eine unaufdringliche Hintergrundkulisse bildet.

binaural beat's
gehören zur Reihe der u.a. als Mindmachines und Brainmachines bezeichneten "Möglichkeiten" zur Veränderung der Gehirnwellen (summierte elektrische Aktivitäten des Gehirns).
Die Grundlage der binaural beats beruht darauf eine Frequenzdifferenz zwischen dem auf dem linken und rechten Ohr empfangenem Signal zu erzeugen. Diese Frequenzdifferenz erzeugt über den Nucleus olivaris superior den Eindruck eines dritten Tones den binaural beat. Die Vorraussetzung dieses Phänomens liegt in der Verwendung von Kopfhörern.
Durch die Elektroenzephalografie (EEG) lassen sich die Gehirnwellen über Spannungsschwankungen an der Kopfoberfläche nachweisen, wobei starke Aktivitäten in bestimmten Frequenzbändern zu mentalen Zuständen zugeordnet werden können.

In Wikipedia Mindmachines Artikel finden Sie eine Tabelle der EEG-Frequenzbänder.

Diese Frequenzen werden durch die binaural beats an die Gehirnrinde (Cortex) übertragen. Dort sind sie physikalisch als Frequenz-Folge-Reaktion (FFR-Frequency Following Response) nachweisbar.
Sie ermöglichen es dem Zuhörer bestimmte mentale Zustände leichter und schneller zu erreichen.

Wav oder mp3:
Mp3s verwenden komplizierte Komprimierungsalgorithmen. Mit dem Ziel dem Zuhörer nur die Töne zukommen zu lassen, die er Akustisch wahrnimmt. Binaurale Klänge arbeiten u.a. in Frequenz-bereichen und -überlagerungen die der mp3 Algorithmus herausfiltert. Je kleiner die mp3 Datenrate umso geringer die Informationsübertragung. Wer die Möglichkeit hat WAV-Files zu hören (CD-Brennen, WAV kompatible Player oder direkt vom Rechner usw.) Empfiehlt sich das WAV Format. Die mp3 Trecks haben die maximale Qualität von 320kBit/s.

Anwendungs-Tips:

  • Um störende Umweltgeräusche auszublenden, können geschlossene Kopfhörer (bzw. In-Ear-Hörer) verwendet werden. Sie sollten ein möglichst breites Frequenzspektrum wiedergeben. Bei den tiefen Tönen ist eine gute Wiedergabe vom Vorteil.
  • Optische Einflüsse können leicht mit einer einfachen Schlafmaske ausgeblendet werden.
Zur Unterstützung der Wirkungsweise sind erlernte Meditations- und Entspannungstechniken hilfreich.

Entspannungs-Vorschlag:

Legen Sie sich auf den Rücken und lenken Sie Ihre Konzentration auf die einzelnen Körperteile, wobei Sie mit den Füßen beginnen. Die Muskelpartien werden nun nacheinander angespannt und wieder entspannt, wobei Sie mit dem Gesicht enden. Achten Sie die ganze Zeit über auf eine ruhige und gleichmäßige Bauchatmung. Der Brustkorb ruht und der Bauch wölbt sich beim einatmen und entspannt sich beim ausatmen. Diese Atmung versorgt den Körper ausreichend mit Sauerstoff und signalisiert ihm gleichzeitig, dass eine Erholungsphase eingetreten ist.

Downloads

binaurale beats - brainwave - entrainment